28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Tauziehen Jugend
Genna
DM2016_weibliche_Jugend

Blog

Im Blog finden Sie aktuelle Berichte und Info's rund um den saarländischen Ringersport.

Steven Ecker und Muhammet Yasin Yeter international im Einsatz

Steven Ecker und Muhammet Yasin Yeter international im Einsatz

Nachdem die meisten nationalen Titelkämpfe der Vergangenheit angehören, stehen nun verstärkt internationale Aufgaben für unsere Saarringer auf dem Programm. In diesem Sinne wurden Steven Ecker und Muhammet Yasin Yeter für internationale Maßnahmen nominiert:

Weiterlesen
23 Aufrufe

12. offene Saarlandmeisterschaften in Köllerbach

12. offene Saarlandmeisterschaften in Köllerbach

Am 07.05.2016 richtete der KSV Köllerbach die zwölften offenen Saarlandmeisterschaften der Männer in beiden Stilarten aus. Insgesamt gingen 81 Sportler auf den drei ausgelegten Matten im „Trimm Treff“ in Püttlingen an den Start – eine Anzahl, die im Vergleich zum letzten Jahr leider deutlich gesunken ist.

Weiterlesen
188 Aufrufe

CD-Jugend des KV-Riegelsberg erreicht den 3. Platz bei den deutschen Meisterschaften

CD-Jugend des KV-Riegelsberg erreicht den 3. Platz bei den deutschen Meisterschaften

Die C/D Jugendmannschaft wurde am Wochenende 29./30 April 2016 in Tennenbronn Dritter bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften und knüpfte somit an den Erfolg unserer A/B Jugend vom letzten Wochenende in Riegelsberg an. Im Kampf um Platz 3 konnten sich die Jungs mit 19:12 gegen das Team der RG Lahr durchsetzen.
In den Vorkämpfen besiegten die KVR-Mattenfüchse den ASV Hüttigweiler mit 19:17, KSC Hösbach 35:4 und die SG Weilimdorf 28:8. Lediglich gegen den späteren Vizemeister den KSK Konkordia Neuss mussten sie mit 11:28 eine Niederlage einstecken.
 
M.sp.G.
Peter Schiffer

Weiterlesen
194 Aufrufe

Jugend: KV Riegelsberg ist Deutscher Mannschaftsmeister

Am vergangenen Freitag und Samstag (22. und 23. April 2016) wurden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend ausgetragen. Insgesamt gingen elf Mannschaften an den Start, wobei mit dem KSV Köllerbach sowie dem Gastgeber KV Riegelsberg auch zwei saarländische Teams teilnahmen. 

Pünktlich um 18 Uhr begannen die Kämpfe in der Riegelsberghalle mit den Begegnungen in Runde 1. Hier stand der KV Riegelsberg dem KSV Winzeln aus Baden-Würtemberg gegenüber, gegen den sich die Saarländer souverän mit 25:12 Punkten durchsetzten. 

Weniger gelungen war hingegen der Auftakt des KSV Köllerbach, der gegen die WKG Pausa/Plauen mit 15:21 Punkten das Nachsehen hatte. Auch in den folgenden drei Begegnungen konnten die Köllerbacher nicht ihr gesamtes Potential abrufen und unterlagen ihren Kontrahenten, sodass eine Platzierung auf den vorderen Plätzen verpasst wurde. 

Deutlich besser lief es hingegen bei den Riegelsbergern. Nach dem gelungenen Start in den Wettkampf konnten die Saarländer auch am darauffolgenden Samstag an ihre guten Leistungen anknüpfen. Gegen den ASV Urloffen (18:11), den TSV Westendorf (23:3) sowie den ASV Schaafheim (28:7) konnte der KV Riegelsberg jeweils überlegen gewinnen. 

Lediglich beim Kampf um den Einzug ins Finale gegen den SV Johannis Nürnberg wurde es spannend. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, doch letztendlich konnte sich der KV Riegelsberg auch dank der lautstarken Unterstützung seiner Fans mit 15:19 durchsetzen. Somit ebnete sich der Gastgeber den Weg in den Kampf um die Goldmedaille. 

...
Weiterlesen
237 Aufrufe

Rückblick: Kinsinger gewinnt EM-Bronze / Cudinovic nominiert für Olympia-Qualifikationsturnier

Vom 29. März bis 03. April 2016 fanden zum zweiten Mal die U23-Europameisterschaften statt. Dieses Turnier wurde im letzten Jahr vom Ringerweltverband „UWW“ als Übergangsstufe zwischen Junioren und Männern eingeführt, um den Einstieg in den Seniorenbereich besser gewährleisten zu können. Das Saarland wurde durch Etienne Kinsinger (KSV Köllerbach / 59 kg gr.-röm.), „Momo“ Yeter (KV Riegelsberg / 66 kg gr.-röm.) sowie Nico Zarcone (KV Riegelsberg / 57 kg freistil) mit drei Sportlern stark vertreten.

Etienne Kinsinger schaffte es am ersten Wettkampftag der Europameisterschaft sich die Bronzemedaille zu ergattern und somit seine erste Medaille in diesem Altersbereich zu sichern, obwohl er noch dem Altersbereich der Junioren zugehörig ist. Nachdem sich der Köllerbacher im Achtelfinale mit 8:0 gegen den Ukrainer Andrey Martynyuk durchsetzten konnte, und auch das Viertelfinale gegen Lauri Mähönen (Finnland) vorzeitig mit 8:0 Punkten beenden konnte, wartete im Halbfinale mit dem Russen Sergey Emelin der letztjährige Juniorenweltmeister auf den Deutschen. Auch an diesem Tag konnte kein Sportler den russischen Athleten stoppen, und so verlor auch Etienne mit 0:9 vorzeitig nach 4:30 min. Trotzdem stand der Saarländer damit im Kampf um die Bronzemedaille. Hier erwartete mit dem Georgen Kvicha Tchitava ein Gegner, gegen den Etienne im letzten Jahr noch mit 2:6 das Nachsehen hatte. Und auch dieses Mal sah es kurz vor Ende der Begegnung mit 1:3 Punkterückstand nach einer Niederlage des Saarländers aus, doch in den letzten Sekunden des Kampfes konnte er seinen Kontrahenten mit einer spektakulären Aktion, dem sogenannten Eichhörnchensprung, überraschen und zum siegbringenden 3:3 ausgleichen. „Ein wahnsinniges Gefühl, einen Kampf durch eine solche Aktion kurz vor Schluss noch für sich zu entscheiden“, freute sich Etienne über die gewonnene Bronzemedaille.

Ebenfalls im griechisch-römischen Stil griff Momo am zweiten Wettkampftag in das Turniergeschehen ein. Nach einer guten Vorbereitung erhoffte man sich nach dem Erfolg von Kinsinger am ersten Tag eventuell auch den nächsten Coup durch den Riegelsberger, doch leider fand dieser in seinem Achtelfinalduell gegen den Letten Aleksandrs Jurkjans nie richtig in den Kampf und verlor daher mit 0:4 Punkten. Da der Lette das Finale verfehlte, war für Momo leider Endstation in diesem Turnier.

Dem gleichen Schicksal unterlag Freistilspezialist Nico Zarcone, der im Viertelfinalduell auf den starken Ukrainer Taras Markovych traf. Nach einem Kampf auf Augenhöhe musste sich Nico denkbar knapp mit 6:9 geschlagen geben, sodass auch er aus dem Turniergeschehen ausschied, da der Sportsmann aus der Ukraine das Finale nicht erreichte.

 

...
Weiterlesen
262 Aufrufe

Fünf Medaillen für saarländische Kadetten

Fünf  Medaillen für saarländische Kadetten

Vom 8. April bis 10. April 2016 fanden in beiden Stilarten die Deutschen Meisterschaften der A Jugend statt. Dabei konnte sich das Saarland, das mit insgesamt 17 Ringern vertreten war, insgesamt fünf Medaillen und zahlreiche Platzierungen im oberen Drittel sichern.

 

Weiterlesen
403 Aufrufe

Saarländische Ringerinnen gewinnen drei Medaillen bei Deutschen Meisterschaften

Saarländische Ringerinnen gewinnen drei Medaillen bei Deutschen Meisterschaften

Am ersten Aprilwochenende (01.-02. April) fanden die Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend statt. Der Saarländische Ringerverband nominierte mit Leah Bauer (AC Heusweiler), Sophie Seimetz, Marie-Sophie Both und Tamara Schneider (alle KSV Köllerbach) vier hoffnungsvolle Talente für die Titelkämpfe im sächsischen Thalheim.

Weiterlesen
377 Aufrufe

Saarländischer Nachwuchs überzeugt bei B-Jugend-DM

Saarländischer Nachwuchs überzeugt bei B-Jugend-DM

 Zwei Wochen nach der starken Vorstellung unserer Juniorenathleten, die insgesamt sieben Einzelmedaillen erringen konnten, nahmen die B-jugendlichen Sportler des Saarländischen Ringerverbandes an diesem Wochenende (18.-20.03) bei ihren Deutschen Meisterschaften teil.

Weiterlesen
694 Aufrufe

Greco-Junioren: Drei Deutsche Meister für das Saarland

Am 5. und 6. März 2016 richtete der KVA Remseck zum ersten Mal in seiner 110-jährigen Vereinsgeschichte gemeinsam mit dem SV Fellbach die Deutschen Meisterschaften der Junioren im griechisch-römischen Stil aus. Austragungsort der Wettkämpfe war die frisch sanierte Sporthalle Regental im Remsecker Ortsteil Aldingen (Württemberg).

Weiterlesen
627 Aufrufe

Deutsche Meisterschaften der Junioren im freien Stil

Am vergangenen Wochenende (04.-06.03.) gaben die Juniorinnen und Junioren den Startschuss für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Die Freistilathleten kämpften im nordbadischen Kirrlach um die begehrten Medaillen und Titel.

Weiterlesen
572 Aufrufe

Saarländische Ringer auf Landesebene und international gefordert

Saarländische Ringer auf Landesebene und international gefordert

In der Woche vom 15.-21. Februar kam es zu vielen Einsätzen für unsere Saarringer. So standen die Landesmeisterschaften in allen Jugendklassen im griechisch-römischen Stil an, die Greco-Mannschaft (Junioren und Männer) startete bei den offenen Rheinland-Pfalz Meisterschaften, unsere weiblichen Sportler nahmen an nationalen Wettkämpfen teil und auch im Rahmen der Nationalmannschaft wurden einige Sportler an diesem Wochenende gefordert.

Weiterlesen
1300 Aufrufe

Freistilturnier in Wolfurt (AUT)

Freistilturnier in Wolfurt (AUT)

Am 05/06 Februar 2016 fand das 25. Ringerturnier FLATZ Open in Wolfurt/Österreich statt. Mit diesem Turnier am Fastnachtwochenende startete der Saarländische Ringerverband in die internationale Freistil-Saison 2016.

Weiterlesen
801 Aufrufe

Vorschau: Kadettenlehrgang mit französischer Greco-Nationalmannschaft

Vorschau: Kadettenlehrgang mit französischer Greco-Nationalmannschaft

Vom 15.-20. Februar werden ca. 20 französische Kadettennationalringer ein Trainingslager am Saarbrücker Olympiastützpunkt durchführen.

Weiterlesen
395 Aufrufe

Neujahrsempfang mit Sportlerehrung des Saarländischen Ringerverbandes

Neujahrsempfang mit Sportlerehrung des Saarländischen Ringerverbandes

Am vergangenen Sonntag, dem 24. Januar, fand erstmalig ein Neujahrsempfang im Saarländischen Ringerverband (SRV) statt. Viele Sportler, Vereinsfunktionäre, Präsidiumsmitglieder und Eltern versammelten sich an der Saarbrücker Sportschule, um in gemütlicher Runde das neue Jahr zu eröffnen.

Zudem wurden gleichzeitig die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus dem Jahr 2015 geehrt. Die Anwesenheit  vieler hochrangiger Vertreter des saarländischen Sports und aus der Politik, wie beispielsweise Herrn Klaus Meiser, dem Präsidenten des LSVS oder Herrn Gerd Meyer, dessen Vorgänger und Ehrenpräsident im SRV, zeigte die Würdigung dieser Veranstaltung sowie den Respekt für die vollbrachten Leistungen unserer Sportler. Nach der Eröffnungs- und Neujahrsansprache des Präsidenten Bernd Wegner, übernahm Peter Willrich, Vizepräsident Sport, die Ehrung für Sportler, Trainer und Ehrenmitglieder. Zunächst wurde Manfred Follmann mit der goldenen Nadel ausgezeichnet, als Dank für seine über 40-jährige ehrenamtliche Arbeit im SRV. Im Anschluss wurden die siegreichen Mannschaften der Saisonrunde 2015 in den jeweiligen saarländischen Ligen gewürdigt, ehe die Preisverleihung der vielen saarländischen Sportler folgte. Hervorzuheben ist die 58-fache Anzahl an Top 10 – Platzierungen bei den letztjährigen Deutschen Meisterschaften, sowie die sehr gute Ausbeute von 18 Medaillen in den verschiedenen Altersklassen. Zudem kann der saarländische Ringerverband stolz auf zwei fünfte Plätze bei internationalen Meisterschaften sein, die Gennadij Cudinovic (U 23-EM) und Etienne Kinsinger (Junioren-WM) erzielten. Es ist des Weiteren sehr erfreulich, dass mit Sophie Seimetz seit vielen Jahren wieder eine saarländische Ringerin die Deutsche Meisterschaft ins Saarland holen konnte, was den Aufschwung im Frauenbereich widerspiegelt.  Neben den Sportlern wurden auch noch „die Macher“ des Erfolgs geehrt, die vielen Landestrainer, die unzählige Stunden in die Entwicklung unserer Sportler stecken. Zum Abschluss der „Zeremonie“ durfte Etienne Kinsinger den Pokal als bester Nachwuchssportler 2015 entgegennehmen. Außerdem wurden Andrey Shyyka, Konstantin Schneider und Jan Fischer als Vorbilder für unsere Nachwuchsathleten und jahrelange Leistungsträger hervorgehoben. Die Veranstaltung fand mit einem regen Austausch über aktuelle Themen in der Ringerszene ihren Abschluss.

Etienne Kinsinger, Pressereferent SRV

Weiterlesen
863 Aufrufe

Schulturnier im saarländischen Ringen – ein erfolgreicher Neubeginn

Schulturnier im saarländischen Ringen – ein erfolgreicher Neubeginn

Nachdem im Jahr 2010 das letzte Schulturnier im saarländischen Ringkampf stattfand, konnte am 06.-07. Januar 2016 die erfolgreiche Wiederaufnahme dieser Traditionsveranstaltung gelingen. 18 Mannschaften aus acht verschiedenen Schulen nahmen am Wettkampf in der Riegelsberger Leonardo da Vinci Gemeinschaftsschule teil.

Das Saarländische Bildungsministerium war Veranstalter und der Saarländische Ringer-Verband (SRV) führte die Veranstaltung durch.  In vier Altersklassen wurden in insgesamt 29 Mannschaftskämpfen sowie 145 Einzelkämpfen die besten Schulmannschaften ermittelt. Die Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999-2002) konnte die Gemeinschaftsschule Marpingen für sich entscheiden, während sich die heimische Leonardo da Vinci Gemeinschaftsschule aus Riegelsberg in den Wettkampfklassen III (Jahrgänge 2001-2004) und IV (Jahrgänge 2003-2007) gegen mehrere stark besetzte Schulen durchsetzen konnte. Am zweiten Tag der Veranstaltung wurde zudem die beste saarländische Grundschule unter fünf teilnehmenden Mannschaften ermittelt. Nach spannenden Kämpfen konnte sich die erste Mannschaft der Grundschule Heusweiler über den gewonnenen Titel freuen.
Kurt Spaniol, Schul- und Breitensportreferent des SRV, der den Turnierverlauf an beiden Tagen leitete, zeigte sich besonders erfreut über die Teilnahme einiger Schulen mit mehreren Mannschaften. So war beispielsweise die Gemeinschaftsschule Güdingen mit fünf Mannschaften vertreten. „Diese Resonanz mit mehreren Mannschaften einiger Schulen zeigt die positive Entwicklung des saarländischen Ringens in Schul- und Breitensport auf. Durch Maßnahmen wie die Einführung von Ringer-AGs ist es gelungen, viele Kinder vom Ringkampf zu begeistern“, so Spaniol. Neben dem im letzten Jahr eingeführten Wieselabzeichen ist nun mit der Wiederaufnahme des Schulturniers ein weiterer Schritt erfolgt, um den sinkenden Zahlen im Nachwuchsbereich erfolgreich entgegenzuwirken. Es wird angestrebt, nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Bundesebene im Jugendringen Akzente zu setzen. Das Ziel ist klar: „Wir wollen versuchen, möglichst viele Landesverbände von der Ausrichtung solcher Schulwettkämpfe zu überzeugen, damit das Ringen in naher Zukunft auch auf nationaler Ebene beim Bundesvergleich „Jugend trainiert für Olympia“ auf dem Programm steht. Auf der Homepage des Deutschen Ringerbundes wurde daher ein ausführlicher Bericht über unsere Maßnahme im Saarland veröffentlicht.

Etienne Kinsinger, Pressereferent SRV

Weiterlesen
672 Aufrufe

Landesmeisterschaften im freien Stil in Wiesbach

Landesmeisterschaften im freien Stil in Wiesbach

Am vergangenen Wochenende (16.-17.01) standen die Saarlandmeisterschaften im freien Stil in allen Jugendklassen auf dem Programm. Der Ausrichter KSV Wiesbach durfte sich über insgesamt 240 Ringsportbegeisterte in der Wiesbachhalle freuen.

Damit konnte die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden, sodass eine positive Entwicklung im Jugendbereich festgestellt werden kann.  Am Samstag fanden zunächst die Titelkämpfe der E- und C-Jugendlichen statt, ehe am Sonntag die D-, B- und A-Jugendlichen auf den drei ausgelegten Matten ihr Können unter Beweis stellen durften. Die Vereine mit den meisten Saarlandmeistertiteln waren der KV Riegelsberg, der ASV Hüttigweiler (jeweils elf), sowie der KSV Köllerbach mit insgesamt acht Titeln. Aber auch „potenziell kleinere“ Vereine haben gezeigt, dass die Jugendarbeit weiterhin fester Bestandteil ihrer Arbeit ist: So konnten die RG Saarbrücken, der KSV Fürstenhausen, die KSG Erbach, der AC Heusweiler, der KSV St. Ingbert, der KSV Eppelborn sowie der KSV Wiesbach so manch einen Saarlandmeistertitel mit nach Hause nehmen. Dadurch gestaltete sich ein recht ausgeglichenes Teilnehmerfeld, sodass sich die Zuschauer um sehr viele knappe und spannende Kämpfe freuen durften. Alle Einzelergebnisse können hier nachgelesen werden. Man darf nun gespannt sein, wie sich das Kräfteverhältnis der Vereine bei der Saarlandmeisterschaft im griechisch-römischen Stil darstellt. Sofern die Teilnehmerzahlen weiterhin steigen, kann der Saarländische Ringerverband stolz auf die geleistete Jugendarbeit sein.

Etienne Kinsinger
Pressereferent SRV

 

Weiterlesen
870 Aufrufe

Von Bindlach lernen! Rückblick und Ausblick.

Bindlach hat es gezeigt: Wer regelmäßig trainiert und hart an sich arbeitet, der hat auch Erfolg und bekommt, was man sich für Geld nicht kaufen kann: Die Anerkennung der Experten und das Bewusstsein, zum Kreis echter Könner zu gehören.

Weiterlesen
475 Aufrufe

Ansprache zum Jahreswechsel 2015/2016 an die Athleten des Greco - Bereiches Männer, Junioren, Kadetten

Liebe Sportler,

2016 wird für uns Ringer ein Jahr mit vielen herausragenden sportlichen Höhepunkten. Im Olympiajahr feiert der Deutsche Ringerbund sein 125 jähriges Bestehen.
Dazu findet vom 27.05 bis 29.05.2016 in Saarbrücken der feierliche Festakt und ein Länderkampf gegen Frankreich statt.

Nur 14 Tage später, vom 12. bis 14.06.2016, vergab der Deutsche Ringer Bund die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der Männer im gr.- röm. Stil ins Saarland. Dabei liegt die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Männer in den bewährten Händen der RG Saarbrücken, die diese in der Eventhalle der Hermann Neuberger Sportschule durchführt.

Das weitere wichtige Lehrgangsmaßnahmen des DRB im Bundesleistungszentrum in Saarbrücken sein werden zeigt uns, welch großes Vertrauen  in die Arbeit des Saarländischen Ringer Verband gelegt wird.
Ihr liebe Sportler, habt durch eure sportlichen Leistungen in den vergangenen Jahren im höchsten Maße dazu beigetragen.
Vielen Dank dafür!

Wir wollen 2016, wie auch in den folgenden Jahren, durch sportliche Leistungen überzeugen. Unsere großen Ziele sind die internationalen Meisterschaften der Männer, Junioren und Kadetten 2016.
Aber auch die Deutschen Meisterschaften in den einzelnen Altersklassen sind ein Gradmesser unserer Leistungsfähigkeit.
Wir rufen euch Athleten auf, die Deutschen Meisterschaften der Männer 2016 hier bei uns im Saarland so vorzubereiten, dass sie zu einer Erfolgsgeschichte werden.
Dabei liegt das Geheimnis des Erfolges in unserer täglichen Trainingsarbeit und der Beständigkeit unserer Ziele!
Packen wir es gemeinsam an!

...
Weiterlesen
728 Aufrufe

Ringersaison im Jahr 2016 gestartet

Gleich zu Beginn des neuen Jahres sind die Ringerinnen und Ringer des Saarländischen Ringerverbandes auf der Matte gefordert. Neben den alljährlichen „Ladies Open“, den offenen Saarlandmeisterschaften im weiblichen Ringkampf standen auch bereits die saarländische Mannschaftsmeisterschaft sowie ein Kaderturnier im Kadettenbereich des griechisch-römischen Stils auf dem Programm.

Zu diesem ersten kleineren Jahreshöhepunkt reiste unser neuer Greco-Nachwuchstrainer, Jens Wagner, mit seinen drei Schützlingen Steven Ecker, Luca Reinshagen (beide ASV Hüttigweiler) sowie Henrik Schmitt (KV Riegelsberg) am 08.01 ins bayerische Bindlach, um einen Tag darauf vor den Augen des Bundestrainers Maik Bullmann einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen.
Vor allem in der 50-kg Klasse wussten die saarländischen Schützlinge Steven und „Henner“ von sich zu überzeugen, die gemeinsam das Finale dieser Gewichtsklasse bestritten, welches der Athlet aus Hüttigweiler mit 10:1 für sich entscheiden konnte. Beide Sportler hatten sich zuvor in engen Poolkämpfen letztendlich durchgesetzt und so das rein saarländische Finale perfekt gemacht. Auch Luca zeigte eine ansprechende Leistung mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Aufgrund der kurzfristigen Umstellung in die 69-kg Klasse konnte man allerdings auch erkennen, dass ihm ein wenig die „Masse“ gefehlt hat, um in die Medaillenränge vorzustoßen. „Nichtsdestotrotz ist Luca nicht weit von der Spitze weg“, resümierte Jens Wagner den vierten Platz seines Schützlings. Im Anschluss dieses Wettkampfes bleiben die vier Saarländer noch bis Dienstag in Bindlach, um an einem dreitägigen Lehrgang der Nationalmannschaft teilzunehmen. Dies gibt den jungen Nachwuchsathleten nun zum ersten Mal die Möglichkeit, unter dem Nachwuchs-Bundestrainer zu trainieren und sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.

Die vom AC Heusweiler ausgerichteten offenen Saarlandmeisterschaften zogen auch in diesem Jahr wieder viele ausländische als auch bundesweit angereiste Sportlerinnen ins Saarland, die diesem Wettkampf am 09.01 ein hohes Niveau verliehen. Unter insgesamt 157 Teilnehmerinnen konnten vier Saarringerinnen den Turniersieg feiern: In der Altersklasse der weiblichen Jugend standen Sophie Seimetz (KSV Köllerbach / 40-kg), Leah Bauer (AC Heusweiler / 46-kg) und Tamara Schneider (KSV Köllerbach / 72-kg) jeweils auf dem obersten Siegerpodest und auch Oliwia Makuch vom KSV Köllerbach feierte in der 31-kg Klasse den Gewinn der Saarlandmeisterschaft (weibliche Schüler). Das sehr gute Abschneiden der saarländischen Garde wird durch weitere acht Medaillenplätze bestätigt, sodass dieser Wettkampf als erfolgreichen Jahreseinstieg gewertet werden kann.
(Alle Einzelergebnisse können Sie nochmals hier nachlesen).

Einen Tag später (10.01) fanden in Heusweiler die saarländischen Mannschaftsmeisterschaften statt, bei denen der KV Riegelsberg in beiden Altersklassen den Titel erringen konnte. Die „Riegelsberger Mattenfüchse“ verwiesen in der C/D-Jugend den ASV Hüttigweiler und den KSV Köllerbach auf die Plätze zwei und drei, sowie ebenfalls den KSV Köllerbach in der A/B-Jugend auf den Silberrang. Damit sind für die jeweiligen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der KV Riegelsberg (beide Altersklassen) sowie der ASV Hüttigweiler (C/D-Jugend) und der KSV Köllerbach (A/B Jugend) qualifiziert.

Auch die Aktiven des SRV haben gleich zu Beginn des neuen Jahres eine anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen, da vom 14.-22.01. ein internationaler Lehrgang an der Saarbrücker Hermann-Neuberger Sportschule stattfindet, an dem insgesamt 6 Nationen und ca. 80 Sportler teilnehmen werden. Ein detaillierter Bericht zu diesem Lehrgang wird im Anschluss daran veröffentlicht.

 

Etienne Kinsinger
Pressereferent SRV

Weiterlesen
874 Aufrufe

Saarringer bei 19. Internationalen Philipp-Seitz-Gedächtnisturnier

Saarringer bei 19. Internationalen Philipp-Seitz-Gedächtnisturnier

Eines der größten Jugendturniere im Freistil lockte am 15. November insgesamt 318 Teilnehmer aus dem In- und Ausland auf die acht ausgelegten Ringermatten. Fast alle saarländischen Ringervereine entsendeten insgesamt rund 30 Nachwuchsringer zum ausrichtenden Verein SC Siegfried 1924 e. V. Kleinostheim.

Weiterlesen
661 Aufrufe
0 Kommentare