28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Tauziehen Jugend
Genna
DM2016_weibliche_Jugend

Blog

Im Blog finden Sie aktuelle Berichte und Info's rund um den saarländischen Ringersport.

Hochkarätige Turniere für saarländische Nachwuchsringer

Während die Ringer des Männerbereichs im letzten Jahresviertel fast nur in der Bundesliga-Runde im Einsatz sind, ging es für viele Nachwuchsathleten des Saarländischen Ringerverbandes am 12. bzw. 13. November auf große nationale Turniere, die viele deutsche als auch ausländische Jugendringer anlockten.

So reisten die beiden Kadettinnen Sophie Seimetz (KSV Köllerbach) und Leah Bauer (AC Heusweiler) nach Berlin, um dort am 12. November am 11. Internationalen Frauenturnier teilzunehmen. Etliche Nationalmannschaftsringerinnen aus Deutschland und Europa spickten bei diesem Turnier das Teilnehmerfeld. Die beiden Saarländerinnen zeigten gute Leistungen, der Sprung aufs Siegerpodest sollte ihnen aber nicht gelingen. Mit drei Siegen aus fünf Kämpfen wurde Sophie Fünfte (bis 46 kg), Leah konnte zwei ihrer fünf Duelle gewinnen und landete auf dem sechsten Platz (bis 49 kg).

Am Sonntag (13. November) trat ein großes saarländisches Teilnehmerfeld beim hochklassig besetzten Turnier in Kleinostheim an, das somit eine sehr gute Standortbestimmung für die kommenden Deutschen Meisterschaften 2017 darstellte. Mit acht ausgelegten Matten ist das Philipp-Seitz Gedächtnisturnier das größte Freistilturnier Deutschlands im Nachwuchsbereich.
Herauszuheben bei diesem Turnier ist die Leistung von Robin Schröck vom ASV Hüttigweiler, der in der 42 Kilogramm-Klasse unter 20 Teilnehmern nicht zu schlagen war und als einziger Saarländer die Goldmedaille gewann. Einen zweiten Platz erreichte Simon Mann vom KSV Köllerbach (bis 31 Kilogramm / C-Jugend), während die beiden Köllerbacher Oliwia Makuch (bis 34 kg / C-Jugend) und Nils Klein (bis 63 kg / A-Jugend), die beiden Riegelsberger Andrej Witt (bis 63 kg / B-Jugend) und Simon Monz (bis 50 kg / A-Jugend) sowie Veysel Karakök (bis 46 kg / B-Jugend) von der RG Saarbrücken die Bronzemedaille gewannen. Komplettiert wurde das gute saarländische Abschneiden mit den fünften Plätzen von Giovanni Comparetto (bis 38 kg / B-Jugend) vom KSV Köllerbach und Philipp Köhler (bis 63 kg / A-Jugend) vom AC Heusweiler.

Sieger beim Ausringen: Badusch für WM qualifiziert
Greco-Nachwuchs in Rimbach erfolgreich