28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Tauziehen Jugend
Genna
DM2016_weibliche_Jugend

Blog

Im Blog finden Sie aktuelle Berichte und Info's rund um den saarländischen Ringersport.

Keine Medaillen für saarländische Vertreter bei Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

In den vergangenen beiden Wochen waren zwei saarländische Vereine Ausrichter der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Nachwuchsbereich.

Vom 12.-13. Mai richtete der KSV Fürstenhausen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Schüler in der Völklinger Hermann-Neuberger Halle aus, die mit 15 teilnehmenden Mannschaften sehr gut besucht war. Vor allem in diesem Altersbereich sind die Leistungsdifferenzen der konkurrierenden Sportler und Teams noch nicht sehr groß, weshalb fast jeder Kampf von höchster Spannung geprägt wurde. Das Saarland stellte mit dem Ausrichter KSV Fürstenhausen, dem KSV Köllerbach und dem KV Riegelsberg drei der 15 Mannschaften dieser Meisterschaft. Besonders die jungen Ringer aus Riegelsberg mischten ordentlich mit im Kampf um die Medaillen, letztendlich gingen aber von den sieben bestrittenen Duellen die letzten beiden und daher auch entscheidenden Begegnungen jeweils knapp verloren (19:20 gegen Regensburg; 13:20 gegen Köln-Mühlheim), sodass für die Jugendlichen am Ende ein undankbarer vierter Platz zu Buche stand. Nichtsdestotrotz konnten sich die Sportler mit fünf gewonnen Mannschaftskämpfen sehr gut in Szene setzen. Etwas weniger gut lief es für die beiden weiteren saarländischen Starter: Der KSV Köllerbach musste sich nach einem Sieg und zwei Niederlagen ebenso frühzeitig verabschieden wie der KSV Fürstenhausen, der nach dem Remis am Freitag gegen den ASV Ladenburg am Samstagmorgen ebenfalls zwei Niederlagen einsteckte. Beide verfehlten dadurch knapp eine Top-Ten Platzierung (Elfter bzw. Zwölfter). Allerdings waren auch in diesen Begegnungen die Ergebnisse allesamt recht knapp, sodass bei etwas mehr Glück eine vordere Platzierung denkbar gewesen wäre. Meister in Völklingen wurde die Truppe des KSK Neuss, die sich als einzige Mannschaft in fast allen Kämpfen souverän durchsetzen konnte.

Bereits eine Woche zuvor (5.-6. Mai) kämpften die Jugendmannschaften in Heusweiler um die begehrten Medaillen der Mannschaftsmeisterschaft. Hier traten mit dem KV Riegelsberg und dem KSV Köllerbach nur zwei Mannschaften aus saarländischer Sicht an, welche sich im Feld der 13 Mannschaften in Szene setzen wollten. Vor allem der KV Riegelsberg ging ambitioniert als Titelverteidiger in die Kämpfe, nach zwei ganz bitteren Niederlagen gegen die südbadischen Vertreter aus Tennenbronn und Weitenau-Wieslet am Samstagmorgen musste sich die Truppe um Gerhard Thiel und Edgar Paulus allerdings frühzeitig aus dem Turnier verabschieden (Platz 7). Immerhin konnte der Kampf am Freitagabend mit 23:9 gegen den AC Röhlingen deutlich gewonnen werden. Noch bitterer traf es den KSV Köllerbach, der gleich seine ersten beiden Duelle der Meisterschaft verlor und so ebenfalls keine Chance auf eine vordere Platzierung erhielt (Platz elf). Bei den Jugendmannschaften setzte sich der SV Luftfahrt Berlin durch.

Trotz der verpassten Medaillen durch die saarländischen Vertreter ist besonders positiv zu erwähnen, dass der KSV Köllerbach und der KV Riegelsberg die einzigen aktuellen Bundesligisten sind, die auf beiden Meisterschaften eine Mannschaft stellen konnten.


Foto: KV Riegelsberg

Grecos gewinnen Medaillensatz bei DM in Plauen
Zwei Goldmedaillen für SRV-Freistiler in den Niede...