28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Tauziehen Jugend
Genna
DM2016_weibliche_Jugend

Blog

Im Blog finden Sie aktuelle Berichte und Info's rund um den saarländischen Ringersport.

Saarringer auf Landesebene, national und international gefordert

In der vergangenen Woche (16. - 22. Januar) waren zahlreiche Saarringerinnen und Saarringer auf verschiedenen Turnieren und Lehrgängen im Einsatz.

Zu Beginn der Woche (16. - 20. Januar) waren die beiden Greco-Athleten Etienne Kinsinger und Muhammet Yasin Yeter sowie die Freistilringer Nico Zarcone und Viktor Lyzen im Rahmen der Nationalmannschaft in Leipzig zu Gast. Am Institut für angewandte Trainingswissenschaften (IAT) wurde eine Leistungsdiagnostik durchgeführt, die den aktuellen Fitnesszustand prüfte. Durch diesen Lehrgang wurde der neue Olympiazyklus offiziell eingeläutet. Für Kinsinger und Yeter geht es nun vom 23. Januar bis 5. Februar in ein Trainingslager auf Kuba, um sich dort auf die im März anstehenden U23-Europameisterschaften vorzubereiten.

Mit Beginn eines jeden Jahres stehen üblicherweise auch die Saarlandmeisterschaften in den Jugendklassen an. In 2017 richtete der ASV Hüttigweiler die ersten Landesmeisterschaften aus, die am 21. und 22. Januar im griechisch-römischen Stil stattfanden. Mit insgesamt 213 Teilnehmern wurde diese Meisterschaft auch zufriedenstellend besucht. Besonders erfreulich ist zu sehen, dass sehr viele Sportler aus unterschiedlichen Vereinen Saarlandmeistertitel gewinnen konnten. Insgesamt der punktbeste Verein dieser Landesmeisterschaft war der KSV Köllerbach mit 412 Punkten, vor dem ASV Hüttigweiler (372) und dem KV Riegelsberg (310). In zwei Wochen finden dann die Saarlandmeisterschaften im freien Stil statt, dann werden die zahlreichen Nachwuchsringer in Wiesbach erwartet.

National unterwegs waren die saarländischen Nachwuchsringerinnen, die beim DRB-Pflichtturnier des AC Ückerath am Samstag (22. Januar) in Dormagen an den Start gingen. Betreut wurden die sechs jungen Damen von den Trainern Markus Seimetz und Reiner Both, sowie Frauenreferentin Cindy Latz. Nach den Ladies Open in Heusweiler vor zwei Wochen war dieses stark besetzte Turnier bereits die zweite Bewährungsprobe vor den Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend. Dabei zeigten alle Sportlerinnen couragierte Leistungen und beherzte Kämpfe. So setzte sich das „Leichtgewicht“ Sasha Schmitt in der Gewichtsklasse bis 38 Kilogramm souverän durch und beendete ihre beiden Kämpfe jeweils vorzeitig. Ebenfalls Gold ergatterte Sophie Seimetz, die bei zwei ihrer vier gewonnen Kämpfe Nervenstärke bewies und jeweils einen Rückstand in der zweiten Hälfte in einen Sieg umwandelte. In derselben Gewichtsklasse war Aleksandra Makuch erfolgreich. Sie erreichte nach drei Siegen und einer Niederlage den dritten Platz. Bronze ging auch an Cara Becker vom KSV St. Ingbert, die in zwei ihrer vier Kämpfe die Matte als Siegerin verließ. Eine weitere Medaille gewann Marie-Sophie Both bis 60 kg, die sich nur im Finale geschlagen geben musste und sich somit Silber sicherte. Abgerundet wurde dieses tolle Team-Ergebnis mit einen siebten Platz durch Evelina Borovik. „Alle Mädels haben super gekämpft. So kann es weiter gehen“, freute sich Latz über die Leistung der SRV-Damen am Ende des Turniers.

Des Weiteren durfte Nils Klein vom KSV Köllerbach als erster Saarländer in 2017 international an den Start gehen. Mit der Kadetten-Nationalmannschaft (Freistil) rang er in der Ukraine sowohl ein Einzel- als auch ein Mannschaftsturnier. Am Freitag (20. Januar) konnte sich der Köllerbacher unter 38 (!) Teilnehmern einen beachtlichen sechsten Platz im Einzelwettbewerb ergattern. Die beiden ersten Kämpfe gestaltete Klein siegreich durch technische Überlegenheit gegen ukrainische Vertreter, ehe er im dritten Kampf einen Türken knapp mit 4:3 in Schach halten konnte. Erst dann verlor der Saarländer gegen einen Georgier und schied dadurch direkt aus, da auch dieser im Anschluss das Finale verpasste. Einen Tag darauf stand dann der Team-Wettkampf an, bei dem sich die deutsche Mannschaft mit vier Siegen und einer Niederlage den dritten Platz sicherte. Auch Klein gewann hierbei vier Kämpfe bei einer Niederlage. Mit dieser starken Vorstellung kann Nils auf weitere Nationalmannschaftseinsätze in diesem Jahr hoffen.

Bilder der Landesmeisterschaften

Ecker glänzt in Bindlach – Sichtungsturnier der Ka...
Neujahrsempfang des SRV