28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Sportlerehrung 2019_1
Sportlerehrung 2019_2
Sportlerehrung 2019_3
Rieglesberg 2019_1
Rieglesberg 2019_2
Rieglesberg 2019_3
Rieglesberg 2019_4
Rieglesberg 2019_5
Rieglesberg 2019_6
Rieglesberg 2019_7
Rieglesberg 2019_8
Rieglesberg 2019_9
Rieglesberg 2019_10
Rieglesberg 2019_11
Rieglesberg 2019_12

Blog

Im Blog finden Sie aktuelle Berichte und Info's rund um den saarländischen Ringersport.

Zwei Medaillen für Saarringer beim Großen Preis von Spanien

Im spanischen Madrid ging es für vier saarländische Freistilringer vergangenes Wochenende (6.-7. Juli) um einiges: Beim Großen Preis von Spanien konnten sich die deutschen Athleten um Bundestrainer Jürgen Scheibe für die Weltmeisterschaften im September in Szene setzen, das Turnier galt als eines der Nominierungskriterien für den anstehenden Jahreshöhepunkt.

Darum reisten neben Gennadij Cudinovic und Victor Lyzen, die vom DRB eingeladen wurden, auch Nico Zarcone und Valentin Seimetz in die spanische Hauptstadt, um die Chance für eine potenzielle WM-Nominierung zu wahren. Und gerade diese beiden Sportler überzeugten aus saarländischer Sicht am meisten: Mit Silber und Bronze gewannen beide Edelmetall in der Klasse bis 65 kg. Im Halbfinale standen sich die Saarländer wieder einmal direkt gegenüber – und genau wie auf den Deutschen Meisterschaften setzte sich Nico mit 3:0 knapp durch und erreichte so das Finale. Dort musste er sich allerdings dem starken Ägypter Reda geschlagen geben, was die Silbermedaille für Nico bedeutete. „Es freut mich natürlich, bei diesem wichtigen Turnier eine Medaille mitgenommen zu haben“, so der Riegelsberger. Auch Valentin zeigte eine gute Leistung, mit drei souveränen Siegen und der Niederlage gegen Nico platzierte sich der Sportler des KSV Köllerbach als Dritter ebenfalls in den Medaillenrängen. Knapp an Edelmetall vorbei schrammte Victor Lyzen als Fünfter, der nach seiner Kreuzbandverletzung im vergangenen Jahr zum ersten Mal wieder international an den Start gehen konnte. Nach technisch überlegenem Auftaktsieg über Abdelnasser (Ägypten) musste er sich sowohl im Halbfinale als auch im Kampf um Platz drei jeweils geschlagen geben. Verletzungsbedingt „nur“ Vierter wurde Gennadij Cudinovic, der nach zwei Siegen über Canada (Spanien) und Diaz (Venezuela) mit Nackenproblemen aus dem Turnier aussteigen musste.
Somit konnten die saarländischen Athleten mit zwei Medaillen auf sich aufmerksam machen, ob die Leistungen für eine WM-Nominierung reichen, bleibt abzuwarten. Wir drücken unseren Sportlern hierfür alle Daumen!

Internationale Highlights für fünf Saarringer
Ehrenmitglied Heinz Igel