28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Sportlerehrung 2019_1
Sportlerehrung 2019_2
Sportlerehrung 2019_3
Rieglesberg 2019_1
Rieglesberg 2019_2
Rieglesberg 2019_3
Rieglesberg 2019_4
Rieglesberg 2019_5
Rieglesberg 2019_6
Rieglesberg 2019_7
Rieglesberg 2019_8
Rieglesberg 2019_9
Rieglesberg 2019_10
Rieglesberg 2019_11
Rieglesberg 2019_12

Brandenburg Cup 2018 - Drei Medaillen für saarländische Freistilkämpfer

Brandenburg Cup 2018 - Drei Medaillen für saarländische Freistilkämpfer

In der Zeit vom 08.06. – 09.06.2018 nahm eine kleine Delegation aus dem Saarland am 25. Internationalen Brandenburg Cup in Luckenwalde teil. Insgesamt trafen sich 126 Kadetten (Jahgänge 2001 bis 2003) aus 10 Nationen in der Fläminghalle. Nach dem Wiegen am Samstagmorgen begann um 9 Uhr pünktlich der Wettkampf auf der Matte.

In der Klasse bis 42 Kg konnte Bercan Ünsal (KV Fürstenhausen) nicht an seinen Erfolg der Deutschen Meisterschaft anknüpfen. In einem nordischen Turnier verlor er viermal, damit blieb ihm nur der 5. Platz. Giovanni Comparetto (KSV Köllerbach / 46 kg) verletzte sich gleich beim ersten Kampf an der Hand, sodass er die weiteren Kämpfe nicht mehr bestreiten konnte. Auch er landete auf dem 5. Platz. Paul Riemer (KV Riegelsberg / 51 kg) zeigte sich in guter Form. Nach einem Schultersieg gegen einen Franzosen verlor er denkbar knapp mit 1:2 Punkten gegen den amtieren Deutschen Meister Langer. Im Kampf um die Bronzemedaille hatte sein Gegner aus Brandenburg keine Chance. Mit einem deutlichen 10:0-Punktsieg hatte Paul die erste Medaille für das Saarland erkämpft. Auch Leo Gaal (KSV St. Ingbert / 60 kg) stand nach einem Sieg und einer Niederlage im kleinen Finale. Auch er gewann seinen Kampf gegen einen Sportler aus Brandenburg mit 10:0. Die Trainer freuten sich über Medaille Nummer zwei. Nils Klein (KSV Köllerbach) startete in der mit 24 Sportlern am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 65 kg. Nach 4 Siegen, bei denen 33:2 Punkte auf der Habenseite standen, kam es im Finale um Gold zum Spitzenkampf gegen den amtieren Deutschen Meister Knosp aus Urloffen. Nils kämpfte beherzt, ließ sich nicht von der harten Gangart seines Gegners anstecken und hielt sich an die taktischen Vorgaben. Er siegte verdient mit 10:7 Punkten, was ihm die erhoffte Goldmedaille einbrachte.

Fazit der Landestrainer Ramiz Karmadja und Thomas Geid:

Das war der qualitativ am stärksten besetzte Brandenburg Cup, den wir je besucht haben. Die junge Truppe hat sich gegen die starken ausländischen Sportler gut geschlagen und mit den Medaillen von Nils Klein, Leo Gaal und Paul Riemer sind wir sehr zufrieden.
Das sind die sportlichen Maßnahmen die uns am Ende weiter bringen, auch wenn sie mit viel Aufwand verbunden sind. Nils Klein und Paul Riemer wurden noch zu einem internationalen Trainingslager von Bundestrainer Marcel Ewald nominiert. Das Trainingslager schloss sich nahtlos an den Wettkampf an und endet am 13.06.2018.

 

gez. Thomas Geid

Neuwahlen im SRV
Großkampfwochenende für saarländische Athleten
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 07. Februar 2023

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ringen-saar.de/